Die Kostenschätzung vor dem Entwurf ist ein entscheidendes Element jedes Bauvorhabens. Die genaue Schätzung der frühen Kosten wird die Projektmanager bei der Entscheidungsfindung unterstützen. Es ermöglicht den Managern, geeignete Alternativen zu wählen und eine Fehleinschätzung von Lösungen zu vermeiden. Die Kosten eines Bauvorhabens werden durch die in der Entwurfsphase getroffenen Entscheidungen erheblich beeinflusst. In dieser Phase verwenden Designer mehrere Methoden zur Kostenschätzung und intuitive Urteile durch ihre Erfahrungen und Daten aus anderen Projekten [9]. Die ungefähre Schätzmethode wird jedoch häufig nacheinander für einzelne Schemata verwendet. Zunächst wird eine Kostenschätzung pro Einheit verwendet, um die Durchführbarkeit des Projekts zu untersuchen, gefolgt von einer Schätzung auf der Grundlage der Bodenfläche in den Planungsphasen der Skizze und der ungefähren Mengen für die Kostenprüfung. Diese nächste Schätzung der Kosten, die der Auftragnehmer für die Verwendung in seinem Angebot erstellt hat, ist von entscheidender Bedeutung, da sie die finanzielle Grundlage für den Auftrag bildet und als Nebenprodukt alle von den Vermessern verwendeten Kosteninformationen liefert. Trotz der Tatsache, dass ein Angebot auf einer genauen Messung der durchzuführenden Arbeiten beruht und in der standardisierten Form dargestellt wird, die für die Standardmethode der Messung erforderlich ist, ist die Berechnung der Sätze eine weitere Form der ungefähren Schätzung.

Die Endabrechnungssitzungen finden in der Regel zwischen dem Auftragnehmer und dem Mengenvermesser statt. Es ist eine Gelegenheit, Informationen auszutauschen und Methoden für die Bewertung jeder Änderung in Übereinstimmung mit dem Vertrag zu präsentieren. Aus diesen Gründen kann es ein zeitaufwändiger und oft kontradiktorischer Prozess sein, eine solche Vereinbarung zu erzielen. Auch wenn eine effiziente Vertragsverwaltung durch die Arbeiten zweifellos in der Endabrechnungsphase Belohnungen ernten wird, kann es noch eine Reihe anderer Probleme geben, die sie durcharbeiten müssen, bevor Sie das Konto schließen können, wie z. B.: Beachten Sie, dass die Kontoauszugsabrechnung möglicherweise keine Abzüge für liquidierte Schäden enthält. Der Arbeitgeber kann diese von der endgültigen Zahlungsbescheinigung abziehen. Die Hauptkostensummen können für Arbeitsaufgaben einbezogen werden, wenn die endgültige Spezifikation der Arbeitsaufgabe noch nicht im Vertragsstadium festgelegt wurde. Geeignete und gut befolgende Projektdokumentationen sollen die Erstellung des Abschlusskontos langfristig einfacher machen.